Christbaum schmücken

Deinen Christbaum richtig schmücken - so geht es!

Weihnachtsbaum "Imperial"

Weihnachtsbaum "Imperial"

Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln

Weihnachtsbaumständer

Weihnachtsbaumständer

Für einen schön geschmückten Christbaum brauchst du eine klare Idee, die richtigen Utensilien - und diese Tipps!

 Versetze deinen Christbaum in Weihnachtsstimmung!

Alle Jahre wieder will der Christbaum im Glanz erstrahlen. Fragt sich nur, in welchem. Wir geben dir viele praktische Tipps zum Christbaumschmücken - und die eine oder andere Inspiration oben drauf! 
Wie soll dein Baum aussehen?

Bevor es ans eigentliche Schmücken geht, sind einige Vorbereitungen zu treffen. Überlege dir, wie dein Christbaum aussehen soll. Hier ein paar Inspirationen:

Variante A: Klassischer Winterbaum in Weiß
Wie wäre es mit einem klassischen Winterbaum, der ganz in Weiß erstrahlt? Als Deko kannst du etwa Kunstschnee oder Watte sowie weiße Engelchen und Kugeln verwenden. 

Variante B: Zuckersüßer Weihnachtsbaum
Du hast kleine Kinder? Erfreue sie mit einem zuckersüßen Weihnachtsbaum. Geeignete Elemente sind Zuckerstangen, Plätzchen, Baiserringe und andere essbare Köstlichkeiten.

Variante C: Extravaganter Baum in Rot und Gold
Auf ein richtiges Motto hast du keine Lust, dein Baum soll aber extravagant daherkommen? Rot und Gold bilden eine Farbkombi, die sich sehen lassen kann. Nutze also einfach Utensilien in diesen Tönen.

Variante D: Bunter Baum für ein Fest der Farben
Dezent war gestern - du willst es in diesem Jahr kunterbunt? Kein Problem. Pass nur auf, es nicht ZU bunt zu treiben. Beschränke dich auf maximal drei bis vier Farbgruppen, die miteinander harmonieren.
 

Was du beim Schmücken des Christbaumes beachten solltest

Für welche Variante du dich auch entscheidest: Ein paar allgemeine Regeln gilt es zu beachten:

  • Konzentriere dich auf einen Stil. Mehrere Varianten zu mischen, ist keine gute Idee.

  • Verwende ruhig unterschiedliche Materialien, etwa Filz, Glas und Holz. Dann musst du aber bei einer Farbgruppe bleiben. Ansonsten erinnert dein Baum wohl eher an einen explodierten Farbkasten.

  • Lichterkette oder echte Kerzen, das ist hier die Frage. Die Lichterkette ist sicherer und deshalb zu bevorzugen. Entscheide dich unbedingt für eines der beiden Leuchtmittel. Andernfalls könnte der Christbaum überladen wirken.

  • Apropos überladen: Verwende nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Baumschmuck. Das Bäumchen soll schön ausgefüllt, aber nicht überfüllt aussehen.

Du hast dich auf ein Thema festgelegt? Dann schaust du am besten mal nach, ob du passenden Baumschmuck besitzt. Ansonsten findest du bei uns im Markt eine große Auswahl verschiedener Dekoideen für deinen Weihnachtsbaum.

Kurzanleitung: So schmückst du deinen Christbaum richtig

  1. Prüfe vorab, ob deine Lichterkette funktioniert. Gegebenenfalls tauschst du defekte Lämpchen aus. Wickele die Kette anschließend spiralförmig von oben nach unten um den Baum. Die Lichter solltest du möglichst weit außen anbringen.

  2. Hänge die Christbaumkugeln auf. Große Exemplare kommen nach unten, kleine nach oben. Warum? Weil Christbäume im unteren Bereich voluminöser sind. Schmücke auch die inneren Äste. So verleihst du deinem Baum mehr Tiefe.

  3. Als nächstes sind die sonstigen Baumschmuckelemente dran. Verteile sie gleichmäßig und farblich stimmig, sodass der Baum am Ende ein harmonisches Gesamtbild abgibt. Ketten oder Girlanden legst du wie die Lichterkette spiralförmig um den Baum.4. Schritt: Zum Schluss bringst du noch die unverzichtbare Christbaumspitze an. Fertig? Dann kann die Bescherung ja kommen!